BSCRETE 2

Kristallin wirkendes Dichtmittel der 3. Generation

• Flüssig, daher wesentlich leichter und sicherer mischbar – keine Klumpengefahr
• Hält extrem hohen, hydrostatischem Druck stand; auf positiver (aktiver) oder negativer Seite
• Verschließung von nachträglich entstehende Rissen bis zu 0,4 mm Breite möglich
• Wird zu einem integralen und dauerhaften Bestandteil des Betons
• Der Beton bleibt diffusionsoffen
• Max. Wasser-Zement-Faktor: 0,55
• Permanent wirksam
 

 
BSCRETE 2 ist ein anorganisches, flüssiges Zusatzmittel zur Abdichtung, bzw. zur Steigerung der Wasserundurchlässigkeit von Betonbauteilen. BSCRETE 2 ist flüssig und neigt daher nicht zur Klumpenbildung während des Anmischprozesses. Die Dosierung erfolgt wie bei jedem herkömmlichen Betonzusatzmittel entweder im Werk oder auf der Baustelle mittels geeigneter Dosieranlagen. Die Wirkung von BSCRETE 2 ist doppelt : eine unverzügliche Verringerung der Wassereindringung durch eine chemische Reaktion im Beton und die Bildung von Kristallen, welche die Porositäten schliesst, was schon bei BSCRETE 1 bekannt ist. Die Wirkmechanismen des Produktes sind permanent und nicht reversibel. Durch die Neigung zur Kristallbildung sind statische Selbstheilungen von Rissen möglich.


Anwendungen

BSCRETE 2 ist das erste kristalline Dichtmittel der 3. Generation.
BSCRETE 2 eignet sich für konstruktive Fertigteile und Beton.
• Wasserrückhaltestrukturen; Trinkwasserbehälter, Abwasserbehandlungsanlagen, Klärgruben
• Wassserschutzstrukturen; Rückhaltemauern, Tunnel, Fahrstuhlschächte, Dämme
• Unterirdische Stukturen, Pfahlfundamente, Fundamentplatten
• Stahlzement Hierbei ist explizit die Anwendung in allen Arten von wasserberührten, umspülten oder gefluteten Betonteilen hervorzuheben.